Frühere Hefte

Feb 2, 2022

Februar

Unendlicher Lichtkreis

ICH BIN ein unendlicher Lichtkreis.
ICH BIN aufgestiegen und frei.
Ich lebe zusammen mit allen anderen Wesen frei im Licht.
ICH BIN das ICH BIN.
Aus dem Inneren dieses unendlichen Lichtkreises treten hervor:

Die Versammlung der Aufgestiegenen Menschheit,
in Einheit mit den Königreichen der Engel und Elementarwesen
durch die kohäsive Macht himmlischer Liebe,
die alles Leben in seinem aufgestiegenen Zustand vereinigt.
Diese Versammlung taucht jetzt im täglichen Leben als Thema und Gedankenform des Monats Februar auf:

ICH BIN die Liebe, Weisheit und Macht des kosmischen Violetten Feuers. Es ist auf Erden ...
das große, kosmische Einatmen in Tätigkeit.
der weibliche Strahl in Tätigkeit.
sechstes und siebentes Wurzelgeschlecht in Tätigkeit.
die Dispensation des Siebenten Strahls.
die Ankunft der nächsten Lebenswelle.

Heiliges Modell

Atemspruch (selbstlos und nur als ewige Flamme atmend)

ICH BIN das Einatmen und Aufnehmen der mehrdimensionalen, umwandelnden und aufsteigenden Energieströme im kosmischen Violetten Feuer.

ICH BIN das Ausdehnen und Projizieren der mehrdimensionalen, umwandelnden und aufsteigenden Energieströme im kosmischen Violetten Feuer.

Bestätigungen

ICH BIN die ewige Flamme mit ihrem strahlenden Licht. ICH BIN selbstlos und frei vom Karma meines Selbstes. ICH BIN die Flamme der Unsterblichkeit.

ICH BIN frei von der Welt und ihrem Karma. ICH BIN eine globale Flamme und global gegenwärtig.

ICH BIN raumlos und frei vom Karma des Raumes, frei von aller Getrenntheit und Ausgrenzung. ICH BIN das strahlende Licht der ewigen Flamme, hier, dort und überall gegenwärtig.

ICH BIN zeitlos und frei vom Karma der Zeit. ICH BIN die ewige Flamme, die globale Flamme des ICH BIN-Menschengeschlechts.

ICH BIN die Flamme der Unsterblichkeit, und ICH BIN ihr strahlendes Licht. ICH BIN die wunderwirkende Gegenwart Gottes in Tätigkeit. ICH BIN offen und empfänglich für umwandelnde Bewusstseinsereignisse im Alltag. ICH BIN eine offene Gelegenheit für Göttlichkeit, die sich auf alle möglichen Weisen manifestiert. ICH BIN offen und empfänglich für die nächste Lebenswelle, die jederzeit eintreffen kann. ICH BIN ihr göttliches Werkzeug, das Energie, Schwingung und Bewusstsein steuert.
ICH BIN das ICH BIN, das ICH BIN.

Meine ewige Flamme ist grenzenlos in ihrem göttlichen Potenzial. ICH BIN ihr göttliches Potenzial als Flamme des Friedens, Violetten Feuers oder der Heilung auf Erden. ICH BIN das grenzenlose, göttliche Potenzial jeder heiligen Flamme auf jedem Strahl. ICH BIN das ICH BIN, das ICH BIN.

Besonders jetzt, in diesem kosmischen Augenblick, gilt: ICH BIN das Violette Feuer in Tätigkeit hier und jetzt. Es lodert durch meinen physischen, ätherischen, mentalen und emotionalen Träger, meine Lieben, Welt, Angelegenheiten, Finanzen, meinen Lichtdienst und alle Personen, Orte, Bedingungen und Dinge des Alltags.

In diesem kosmischen Augenblick widme ich meine Verkörperung dem Dienst mit dem Violetten Feuer und stelle damit Abschluss und Neubeginn dar, weil ich in meinem vollständigen, göttlichen Potenzial wiedergeboren werde.

ICH BIN die göttliche Liebesflamme im Violetten Feuer. In ihm bin ich auch die Flamme der Wiederherstellung, der ersten Ursache, der Heilung und himmlischen Weisheit.

ICH BIN die Flamme der Unsterblichkeit, die Dreifältige Flamme, die sich als Violette Flamme mit ihrer blauen und rosa Flammenzunge zeigt und eine goldene Aura göttlicher Erleuchtung hat.

ICH BIN die ewige Flamme, die frei ist von niederer Unausgewogenheit. Die Flamme versetzt mich in alle die Dimensionen und Lichtsphären, die sie im Inneren manifestiert.

ICH BIN raum- und zeitlos geworden und frei vom Karma, das dazu gehört. ICH BIN die Umwandlung und Wiederherstellung all der heiligen Energie, die in Krankheit, Bedrängnis oder Angst in meiner oder in aller Welt gefangen ist.

In meinem Sonnenrückgrat trage ich die Pagode der sieben weißen Aufstiegstauben und damit alle Lebensebenen vom subatomaren Leben über die elementaren Reiche der Natur und der Bewusstseinsebenen der Menschheit bis hin zum aufgestiegenen und freien Zustand auf Erden. Da ich erhoben werde, wird alles Leben mit mir erhoben.

ICH BIN die Flamme der Unsterblichkeit im Zentrum des Malteserkreuzes und setze die Erde frei in ihre höhere Umlaufbahn, Frequenz und ihr himmlisches Potenzial Geistiger Freiheit.

In meiner ewigen Flamme lodert das himmlische Potenzial des Violetten Feuers hervor.

Und SO IST ES, geliebtes ICH BIN!

Aufstiegsgedanken

Der Lichtdienst dieses Sonnenjahres beginnt mit Erzengel Michaels elektrisch blauem Schwert des kosmischen Christusblitzes. Eingehüllt in seinen Mantel der Unsichtbarkeit und Unbesiegbarkeit, umgeben von Legionen kosmischer Seraphim in Siegesformation, bewegen wir uns in der Flamme der Unsterblichkeit und den unendlichen Vollkommenheitsmustern ihres strahlenden Lichts vorwärts. Wir sind (ICH BIN) der Kosmische Christus in Tätigkeit. Aus dieser Position des vollen Schutzes, der Macht und Autorität bieten wir unseren Lichtdienst dar. Und SO IST ES!

Im mächtigen Kraftfeld des Schutzes setzen wir unseren Lichtdienst fort und befassen uns mit dem Liebesdienst Sanat Kumaras. Er diente einst als Chohan des Siebten Strahls und repräsentierte das Violette Feuer.[1] Früher hatte er schon anderen Planeten beim Aufstieg geholfen und dabei eng mit Erzengel Zadkiel zusammengearbeitet. Daher erscheint sein Banner (sein Liebesstern) vor einem violetten Hintergrund, auf dem das Licht Tausender Sonnen erstrahlt. Das neue Sonnenjahr enthält die Vollkommenheitsmuster all seiner Wirkungsfelder bis hin zu seiner Position als Herr der Venus und in jüngerer Zeit als Regent von Shamballa hier auf Erden. Wir wollen seine Kompetenz bei der Anwendung des Violetten Feuers einatmen, aufnehmen, ausdehnen und projizieren, da sein Kraftfeld hell im Auge himmlischer Libertät erstrahlt.

[1] Nach dem großen Fall übernahm zunächst Erzengel Zadkiel dieses Amt. Ihm folgte der geliebte Sanat Kumara selbst, dann Lord Gautama Buddha, dann die geliebte Göttin der Barmherzigkeit und Vergebung Kwan Yin, und schließlich unser geliebter Saint Germain. Man kann daraus erkennen, welche Verantwortung und Erfahrung das jeweilige Mitglied der Geistigen Hierarchie mitbringen muss, um dafür zu sorgen, dass unsere liebliche Erde siegreich ist.

Die Menschheit befindet sich im Entscheidungsprozess, ob sie mit dem Liebesstrahl der Barmherzigkeit und Vergebung übereinstimmen und damit mit der Sonnenausrichtung mithalten will oder nicht. Je nach ihrer Entscheidung existiert eine Heimstatt, eine Vibrationsebene oder ein Planet, der sie erwartet. Das ist zum einen die aufgestiegene und freie Erde in ihrer aufgestiegenen und freien Liebesumlaufbahn oder ein langsamer schwingender Planet mit einer verzögerten Entwicklungsmöglichkeit. Das Violette Feuer kann den Weg für die maximale Anzahl von Wesen ebnen, die sich für die liebliche Erde in ihrer Umlaufbahn höherer Frequenz entscheidet.

Je nach Interessenlage gibt es mehrere Auswahlmöglichkeiten, um sich in Hinsicht auf Alltagsaspekte mit der nächsten Lebenswelle in Einklang zu bringen. Diese werden den meisten Menschen als Momente der Klarheit oder Übereinstimmung erscheinen. In ihnen kann man sich auf das himmlische Potenzial einstimmen und sich auf den Siebenten Strahl Geistiger Freiheit und den weiblichen Strahl abstimmen, die mit den Energieströmen des sechsten und siebten Wurzelgeschlechts einhergehen. So stimmt man sich auf die nächste Lebenswelle ab.

Die Menschheit ist solchen Augenblicken der Wahrheit näher, als es dem äußeren Verstand erscheint. Sie können in ruhigen Momenten, als kleine, alltägliche Offenbarung oder als Traum auftreten. Auch verschiedene Gelegenheiten zur Abstimmung auf Engel oder Elementarwesen bieten solche Möglichkeiten. Im Alltag kann man viele Wege wählen, und viele Menschen entscheiden sich zunehmend für den höherwertigen, aktiv oder passiv, dem äußeren Verstand bewusst oder unbewusst. Unser Lichtdienst besteht darin, den Weg mit dem Heiligen Feuer zu ebnen, damit sich so viele Menschen wie möglich aus freier Willensentscheidung dem Weg des Lichts öffnen und den Pfad der Geistiger Freiheit wählen.

Die Ankunft der nächsten Lebenswelle richtet sich nicht nach Raum- oder Zeitbegriffen, sondern nach dem Blickwinkel auf kosmische Zyklen bei der Rückkehr zur Einheit. In unserer Galaxie hatten die Zentrifugalkräfte der äußeren Expansion (Ausatmen) ihre Aufgabe erfüllt, indem die Individuation ihren Gipfelpunkt erreicht hatte und die Getrenntheit der Form bis in ihre kleinsten Aspekte erforscht war. Jetzt, mit Abschluss und Neubeginn, herrschen die Zentripetalkräfte vor, und wir kehren (mit dem Einatmen) allmählich ins Einheitsbewusstsein zurück in die unteilbar fließende Ganzheit des universellen ICH BIN. Dieser Ablauf ist von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation, von Planet zu Planet, von Sonnensystem zu Sonnensystem und dann von Galaxie zu Galaxie verschieden, bis schließlich alles Leben vollständig unter der Schirmherrschaft der großen Zentralsonne (Elohae und Eloha) zur Quelle zurückgekehrt ist. Dieses gesamte kosmische Ereignis wartet auf seinen nächsten notwendigen Schritt, die Erlösung unserer lieblichen Erde als Vorbereitung auf ihre Aufnahme in den großen, kosmischen Atemzug.

Bei unserem Lichtdienst achten wir auf die himmlische Pagode an unserem Sonnenrückgrat. Eine Pagode enthält die Reliquien unserer Vorfahren. Mit unserer Rückkehr zur ersten Ursache enthält unser Pagodenkraftfeld der sieben weißen Aufstiegstauben die elektronischen Vollkommenheitsmuster, die geistigen Relikte des himmlischen Potenzials der Menschheit und alle Vollkommenheitsmuster, die sich jemals in irgendwelchen Geschlechtern, z.B. in Goldenen Zeitaltern, manifestiert haben oder sich jemals im kommenden Goldenen Zeitalter Geistiger Freiheit manifestieren werden. Sie sind alle schon da. Alle Vollkommenheitsmuster des himmlischen Potenzials auf jeder irdischen Lebensebene sind in der Pagode und ihren sieben Ebenen elektronischer Aufstiegsmuster vorhanden.

Wir bestätigen: „ICH BIN, in meiner wahren Identität und als göttliches Werkzeug wirkend, eins mit allen sieben Pagodenebenen. ICH BIN auf jeder einzelnen Ebene offen und empfänglich für die nächste Lebenswelle. So manifestiert sich die erste Ursache durch mich, durch die sieben Chakrasonnen, die mein Sonnenrückgrat bilden. ICH BIN Gott in Tätigkeit auf kosmischer Ebene, genau hier auf Erden. Da ich erweckt bin, ist alles Leben mit mir erweckt. ICH BIN von meiner Einheit mit aller subatomaren und elementaren Materie, allem Pflanzen- und Tierleben, dem Massenbewusstsein im Alltag der Menschheit, dem höher entwickelten Menschheitsbewusstsein, ihrem Weisheitsbewusstsein und der aufgestiegenen und freien Menschheit tief überzeugt."

Wir manifestieren diese Ursache, indem wir zu unserer wahren Identität und dem himmlischen Werkzeug werden, das selbstlos und damit frei vom Karma des Selbstes und der Welt ist. Unsere Dankbarkeit gehört unserem Körperelementarwesen. Es hat uns unsere Gelegenheit für den Aufstieg von der physischen Ebene geschenkt und uns schließlich unser aufgestiegenes und freies Bewusstsein ermöglicht. Dieser Deva ist ein Meister himmlischer Alchemie und der Regeneration, Wiederherstellung, Verklärung, Auferstehung und Himmelfahrt.

Während wir im Licht unserer ewigen Flamme zusammenstehen, bitten wir ihn, aus unserer ewigen Flamme alle Vollkommenheitsmuster zu übertragen, die notwendig sind, um den Quantenzustand unseres physischen, ätherischen, mentalen und emotionalen Trägers für den Gebrauch im Alltag wiederherzustellen. Dieser Deva stellt unsern himmlischen Tempel im Alltag dar. Wir sind (ICH BIN) die ewige Flamme auf seinem Altar und sein Altar im Flammenraum und der Flammenraum im Tempel. Wir sind (ICH BIN) die Flamme der Unsterblichkeit, die auf der Erde verankert ist. Unser physischer Körper möchte diese Wahrheit durch unseren Lichtkörper ausdrücken.

Im Quantenzustand stellt unser Gefühlskörper göttliche Liebe dar, und er gehört hauptsächlich dem Wasserelement an. Er schwingt in den höherfrequenten Gefühlszuständen des Heiligen Geistes und durchdringt alle Zellen, Atome und Elektronen unseres Wesens mit wunderbarer Lebensfreude.

Im Quantenzustand verfügt unser Mentalkörper, der zum Luftelement gehört, über kosmische Klarheit und die Kristallvision des Geistes Gottes. Sein Seelenfrieden ist darin verwurzelt, dass man die ewige Flamme ist (ICH BIN) und ewig existiert.

Der Quantenzustand des Ätherkörpers, der dem Feuerelement angehört, drückt die feurigen Lichtsphären des Kausalkörpers und das Spektrum der sieben Chakrasonnen aus. Er regelt die Regeneration, Verklärung, Auferstehung und den Aufstieg aller Organ- und Meridiansysteme im Körper.

Der Quantenzustand des physischen Körpers, der dem Erdelement zugeordnet ist, enthält die Eigenschaften des Kraftträger-Teilchens, des Photons, das weder Masse hat noch Wärmestrahlung abgibt und doch die greifbare Präsenz unseres Seins in der Welt der Form erzeugt. Es manifestiert Quantenmaterie mit den Vollkommenheitsmustern Gesundheit, Wohlbefinden, Stärke, Ausdauer, Jugend, Schönheit, Einfachheit und Symmetrie.

Wenn man sich einmal unwohl fühlt, einen unnützen Gedanken plagen, schlechte Erinnerungen aufkommen oder man Körperschmerzen hat, sollte man sich fragen, aus welcher Quelle diese Erscheinungen stammen. Die Antwort wird zeigen, dass sie nicht vom Heiligen Geist, aus dem Geist Gottes oder der Erinnerung an Erlebnisse in höheren Reichen oder aus dem Lichtkörper stammen. Deshalb sollte man sie in der Gewissheit der ewigen Flamme zu Füßen legen, dass sie dann durch ihre Umwandlung zur Auferstehung und zum Aufstieg in ihr himmlisches Potenzial schreiten können und frei im Licht sind. Auf diese Weise wird man ein(e) Priester(in) des Heiligen Feuers, die (der) täglich solcherart Zeremonie praktiziert. So kann man aufgestiegen und frei leben, auch wenn man noch Karma in der Welt abträgt. Nach und nach gewinnt man so das göttliche Selbst, Bewusstsein und ewiges Leben im Licht.

Wenn wir alle entsprechend handeln und, gemeinsam im Licht stehend, die Wiederherstellung unserer lieblichen Erde in ihre Geistige Freiheit fördern, überwinden wir das Karma der Welt und werden zur globalen Gegenwart der ewigen Flamme. Und SO IST ES, geliebtes ICH BIN!

************ 

Energie, Schwingung und Bewusstsein
des geliebten Lords Maitreya...

als Kosmischer Christus und Repräsentant
des Heiligen Triumvirats von Shamballa

Geliebte, ich heiße euch als individuelles, elektromagnetisches Kraftfeld im himmlischen Kraftfeld des Kosmischen Christus willkommen. Gemeinsam im Stern von Sanat Kumara stehend, verneigen wir uns vor ihm. ICH BIN einer derjenigen, die ihm nach seinem Aufruf, den Schwesternplaneten der Venus zu erlösen, nachfolgten. Einige von uns kamen, um sich auf dem damaligen Schattenplaneten Erde zu verkörpern. Sie errangen den Aufstieg aus diesem schwierigen Reich. Aus ihren Reihen konnte die Geistige Hierarchie entstehen, die dann die Menschheit behüten und lenken konnte, so dass sie wieder ihrem göttlichen Plan folgen konnte. Ich beobachtete ehrfürchtig, wie der geliebte Lord Gautama als erster unter uns aufstieg, und bis heute folge ich ihm im Dienst nach. Seit diesem bescheidenen Anfang nahm die Mitgliederzahl der Geistigen Hierarchie zu. Heute bilden wir mit dem globalen Körper der Lichtdiener(innen) eine Einheit.

Der Kosmische Christus spricht mit der Stimme des großen ICH BIN durch unzählige Stimmen im kollektiven Guten der Menschen, Engel und Elementarwesen. Der Kosmische Christus dient durch den Gruppen-Avatar, die Versammlung der aufsteigenden Menschheit, die ihre wahre Identität annimmt, zum himmlischen Werkzeug wird und den Siebten Strahl des solaren Christ-Selbstes repräsentiert. Die aufsteigende Menschheit selbst wird nun zum Heiler, den auch der verkörperte Christus darstellte. Die Heilung soll die Menschheit daran erinnern, dass sie nicht das ist, was ihr die alltägliche Illusion vorgaukelt. Vielmehr hat jede Seele ein himmlisches Potenzial, um zu einer Blume im Garten Gottes zu werden. Das sieht man in Bezug auf Energie, Schwingung und Bewusstsein durch die Reinheit des Dritten Auges.

Gegenwärtig kommen viele unangenehme ätherische Erinnerungen ans Tageslicht. Das ist schwer zu ertragen. Eine distanzierte Betrachtung ist Teil des Heilungsprozesses. Der dient dem höheren Zweck, die Energie, die mit diesen Erinnerungen verbunden ist, umzuwandeln, auferstehen und aufsteigen zu lassen. So gelangt sie in die neue Umlaufbahn göttlicher Liebe. Diese Erinnerungen sind so stark, dass sie die Menschen in verschiedene Lager drängen. Ein Teil der Menschheit reagiert sehr empfindlich auf solche Karmamuster, die emporkommen, um befreit zu werden. Diese uralten, archetypischen Erinnerungen erscheinen, als ob sie die Gegenwart widerspiegeln würden.

Bestimmte Teile der Bevölkerung fühlen sich sehr stark von dem angezogen, was Realität zu sein scheint und handeln entsprechend. Solche Zeitreisen sind Teil des Karmas dieser Zeit. Bei unserem losgelösten Lichtdienst beachten wir nur die zugehörige, am Prozess beteiligte Energie, Schwingung und das Bewusstsein. Wir lieben sie frei und rufen Gnade, Barmherzigkeit und Vergebung des Buddhas des weiblichen Strahls, unserer geliebten Kwan Yin, an, diese Energie zu heilen.

Andere Menschen lassen sich nicht so sehr von diesen Erinnerungen beeinflussen, weil sie diese als Illusion erkennen. Diese karmischen Muster erfordern jedoch eine Heilung, damit die ganze Menschheit sie loslassen kann. Deshalb stehen wir fest zu unserer inneren Wahrheit des Kosmischen Christus, der in uns allen als das eine ICH BIN-Menschengeschlecht lebt. Diese Wahrheit bringt die Versammlung der aufsteigenden Menschheit jetzt in die Welt, dieses eine Geschlecht in seiner höchsten Frequenz. Die Menschheit braucht ein heilendes Kraftfeld, das stärker ist als die Ego-Kräfte der Verurteilung und Kritiksucht, und ein solches Kraftfeld bietet das Heilige Feuer.

Der geliebte Jesus war ein Heilsbringer des Kosmischen Christus, besonders für Benachteiligte seiner Zeit (z.B. Aussätzige). Auch heute zählen die meisten Menschen zu ihnen. Ihnen vor allen bietet ihr den Trost der Heilung und der Rückkehr zur wahren Identität und zur göttlichen Bestimmung an.

In eurem aufgestiegenen und freien Zustand seid ihr selbst-, raum- und zeitlos geworden. Raumlosigkeit heißt auch, frei von einem Urteil über wahrgenommene psychologische oder spirituelle Distanz zwischen Personen, Orten, Bedingungen und Dingen zu sein, also frei von Getrenntheit. Lässt man das Karma zurück, entfernt das Einheitsbewusstsein jedes Gefühl von Getrenntheit auf allen Seinsebenen. Man verspürt eine große Verbundenheit mit allem Leben, mit Menschen, Engeln und Elementarwesen.

Die Pagode der sieben weißen Aufstiegsstauben repräsentiert alle diese Ebenen. Und jetzt erblüht dieses Kraftfeld an eurem Sonnenrückgrat und lässt alles Leben mit euch aufsteigen. Beim Visualisieren soll sich euer Gefühl der Einheit mit allem Leben vertiefen, so dass ihr euch kein Urteil anmaßt, weil ja die ganze Pagode Teil eures Körpers und Bewusstseins ist, dem Körper und Bewusstsein des Kosmischen Christus. Dies ist die heilige Kommunion dieses neuen Zeitalters und eure tägliche Zeremonie.

Ihr wendet das Heilige Feuer an, weil ihr alles Leben von jeglichen Verstrickungen mit den niederen mentalen und emotionalen Erdenebenen befreien wollt. Dabei sorgt ihr dafür, dass die zugehörige Energie von der einen Planetenebene zur nächst höheren gelangt, von der Ego-basierten Ebene zum neuen Zeitalter Geistiger Freiheit auf der aufgestiegenen und freien Erde. Die Energie muss nirgendwo in Raum und Zeit hinfließen, sie ist nur transformiert. Eine Anrufung zur Befreiung von irdischen Banden kennt ihr von Feiern für kürzlich Verstorbene. Ihr sollt aber darum anrufen, dass die verwandelte Energie im Alltag hier und jetzt bleibt, damit sie ihre segensreiche Wirkung dort entfaltet. So kann die ganze Welt im Alltag aufsteigen.

ICH BIN der planetarische Buddha und habe das Amt des Kosmischen Christus inne. Wenn ihr eure Buddha-Natur entwickelt, öffnet ihr euch wie eine Lotusblüte oder eure Chakrasonnen. Siebenter und weiblicher Strahl kommen zusammen, repräsentiert von der geliebten Kwan Yin, dem Buddha des weiblichen Strahls. Ihre Energieströme heilen die Dominanz des männlichen Strahls, die einen Großteil der Not verursacht hat, die derzeit auf dem Bildschirm des Lebens erscheint.

Bestätigt: „ICH BIN Buddhas Barmherzigkeit und Vergebung im Violetten Feuer. ICH BIN Priester(in) des Ordens von Zadkiel. In meinem Tempel zelebriere ich täglich, das Leben frei zu lieben. Ich rufe an, konzentriere, dehne aus und projiziere das Heilige Feuer in alle Personen, Orte, Zustände und Angelegenheiten, die mit Leiden verbunden sind, und lasse sie ins Licht aufsteigen. Das Heilige Feuer findet von selbst sein Betätigungsfeld, weil es den Brennpunkt meiner Aufmerksamkeit verwendet. Im Licht der geliebten Kwan Yin stehend, bin ich ein kosmisches Kraftfeld, das größer ist als jede Unausgewogenheit. So kann alles Leben wieder sein himmlisches Potenzial annehmen. Das ist, was ICH BIN, und ICH BIN das ICH BIN."

Der individualisierte Kosmischen Christus ist das Heilige Christ-Selbst. Manifestiert man es, ist man ein(e) vom siebenten und weiblichen Stahl gesalbte(r), verkörperte(r) Lichtdiener(in). Auch die Manus des sechsten und siebenten Wurzelgeschlechts und die himmlischen Ströme des großen, kosmischen Einatmens sind dabei beteiligt. Man ist gesalbt mit der nächsten Lebenswelle. Offen und empfänglich für diese Gewissheit zu bleiben, erhält eure Präsenz auf der aufgestiegenen und freien Erde in ihrer Schwingung göttlicher Liebe. Ihr bleibt dort ein Ankerplatz für alles Leben und sehnt euch nach derselben Geistigen Freiheit.

Lichtdienst besteht darin, beständig Energie, Schwingung und Bewusstsein der nächsten Lebenswelle aufrechtzuerhalten. Das Violette Feuer wurde speziell dafür erschaffen. Es gibt eine Yin- und Yang-Aktivität beim Violetten Feuer, das Karma durch Barmherzigkeit und Vergebung verwandelt und gleichzeitig erleuchtet, so dass man offen und empfänglich für das neue Zeitalter Geistiger Freiheit wird. Bei diesem Prozess wird die Transformation auf der Ebene von Energie, Schwingung und Bewusstsein stattfinden, ohne notwendigerweise ein offensichtliches Phänomen zu erzeugen.

Der fünfzackige, goldene Liebesstern des geliebten Sanat Kumara initiiert diese kommenden, transformativen Ereignisse, und das Violette Feuer macht den Weg für die Menschheit frei, sich ihrer Bestimmung zu öffnen. Wie der Weihnachtsstern den drei Königen leuchtete, verankert ihr, die gegenwärtig verkörperten Lichtdiener, das neue Zeitalter, indem ihr offen und empfänglich für den Liebesstern und seine Aufgabe seid. Er birgt die stärkste Aktivität göttlicher Liebe und sorgt für die Manifestation des Zeitalters des Siebten Strahls. Die Zeremonien mit dem Violetten Feuer machen den Weg frei, so dass es sich über das innere Leben aller Menschen ausdehnen kann. In eurer Visualisierung seht ihr also die Zukunft als das Hier und Jetzt.

Viele Mitglieder der Geistigen Hierarchie und, in der Tat, viele verkörperte Lichtdiener haben schon früher auf anderen Planeten und in anderen Sonnensystemen mit dem geliebten Sanat Kumara auf dem Siebten Strahl zusammengearbeitet. Er trägt die stärkste Tätigkeit der göttlichen Liebe in sich, die ihm seine Gurus, Krishna und Sophia vermittelten.

Er schließt seinen aufopfernden Dienst für die Erde in Form seines Liebessterns ab, der wieder auf Erden erscheint. Die Versammlung der aufsteigenden Menschheit soll sein Liebeskraftfeld verankern, um der Menschheit die Gelegenheit zu bieten, offen und empfänglich für die nächste Lebenswelle zu werden. Bestätigt mit mir als Zellen im Leib des Kosmischen Christus: „ICH BIN der Ankerplatz für die Energie, Schwingung und das Bewusstsein, welche die Erde in ihre Geistige Freiheit bringen wird. Das bin ich, und ICH BIN das ICH BIN!"

Nun sind wir, ihr und ich, eins, gemeinsam im Licht unserer ewigen Flamme stehend, im himmlischen Kraftfeld des Kosmischen Christus.
Und SO IST ES, geliebtes ICH BIN!

************

Energie, Schwingung und Bewusstsein des geliebten Erzengels Zadkiel, Erzengel des Violetten Feuers
Über die Flamme der Unsterblichkeit, wie sie in diesem neuen Zeitalter ihren Ausdruck findet

Willkommen, Geliebte, als Freunde des heiligen Lichts der Freiheit! Willkommen bei eurer Fortbildung zu(r)m göttlichen Direktor(in) des Violetten Feuers und im Orden von Zadkiel!

Der Aspekt des Violette Feuers, der den männlichen Strahl repräsentiert, ist gekennzeichnet durch regelmäßiges Umwandeln niederer Energie in voller Autorität und Macht Vater-Mutter-Gottes. Der Aspekt, der den weiblichen Strahl repräsentiert, ist gekennzeichnet durch Barmherzigkeit und Vergebung und sanfte, einfache Zeremonien im täglichen Leben. Das Violette Feuer führt die Eigenschaften eines Zwillingsstrahls zwischen dem blauen und rosa Strahl (Macht und Liebe) zusammen. Die Komplementärfarbe ist Gold, was die göttliche Erleuchtung im goldenen Strahl darstellt. Das Violette Feuer ist im gegenwärtigen, neuen Zeitalter die Flamme der Unsterblichkeit.

Es macht hier, dort und überall den Weg frei für wahre Geistige Freiheit, das strahlende Licht der ewigen Flamme. Bereits früher habt ihr auf anderen Planeten und in anderen Sonnensystemen solchen Lichtdienst geleistet, bis siegreiche Erfüllung im Licht sichergestellt war. Mit der Hilfe des verkörperten Ordens von Zadkiel (Freunde der Freiheit des geliebten Saint Germain) und der Legionen des Ordens von Zadkiel auf meiner Seite des Schleiers ist das erneut der Fall.

Auch die Seraphim des Violetten Feuers dienten schon entsprechend auf vielen Planeten und in verschiedenen Sonnensystemen. Auf der Erde haben sie die Aufgabe, die Verstrickung des Menschen in den unausgewogenen psychischen und astralen Reichen aufzulösen, die sich seit dem großen Fall aufgebaut haben. Man ist sich des Kraftfeldes der Seraphim meistens kurz nach und vor dem Passieren der Tore des Übergangs von Geburt und Tod bewusst. Die Engel des Violetten Feuers läutern bestimmtes Karma und Erinnerungen an Unausgewogenheit, bevor man sich nach dem Übergang vor den Karmischen Rat begibt. Manche Seele hält sich in diesem Heiligen Feuer sehr lange auf. Man hat sich dieses Kraftfeld des Violetten Feuers als Strom vorgestellt, den die Seraphim des Violetten Feuers steuern. Wenn eine Seele die Hallen der Geburt verlässt, badet sie im Violetten Feuer, um einen unbelasteten Start in der neuen Verkörperung zu haben. Mit ca. 12 Jahren entfalten sich dann die Auswirkungen des individuellen Karmas. Daher spricht man von der Unschuld der Kindheit und begreift, weshalb der geliebte Jesus die Aufforderung aussprach: „Nur, wenn ihr wie die Kinder werdet, könnt ihr das Himmelreich ererben." Im heiligen Zustand der Unschuld ist man frei vom Karma und erlangt durch das Heilige Feuer den natürlichen Zustand Geistiger Freiheit.

Das Karma kann sich dann nicht mehr manifestieren oder länger halten, wenn ein(e) göttliche Direktor(in) das Heilige Feuer lenkt. Das Violette Feuer bedeutet Freisetzung in die nächste Lebenswelle, die ankommt, wenn die Erde ihre wahre Identität als heiliger Stern der Freiheit annimmt.
Bestätigt im Namen der Menschheit das Gesetz der Vergebung:

„Ich stehe im Violetten Feuer der Freiheitsliebe und vergebe allem Leben, das mir jemals, seit Beginn der Zeit, Leid zugefügt hat. Alles Leben, dem ich jemals - auf meiner Reise durch Raum und Zeit - Leid zugefügt habe, vergibt mir nun. Denn ICH BIN das kosmische Gesetz der Vergebung in Tätigkeit, weil ich meine ewige Flamme und die des ICH BIN-Menschengeschlechts bin. Das Violette Feuer übernimmt nun den Befehl. Es schafft mit Gottes eigener Hand Vollkommenheit. Gottes Licht übernimmt heute das Zepter. Gottes Licht soll nun überall sein.

Ich wandele um Ursach‘ und Kern,
die Gottes Wille sind noch fern.
ICH BIN ein Wesen der Ursach‘ allein,
und die ist Liebe, heilig und rein.
Mit dem Violetten Feuer erhebe ich alles Leben mit mir, dem vergeben werden muss und das Barmherzigkeit und Erlösung braucht, denn da ich erhoben werde, wird alles Leben mit mir erhoben.
Und SO IST ES, geliebtes ICH BIN!

************

Page 1 of 2  > >>

Jun 1, 2022
Die Heiligen Feuer himmlischer Alchimie in der Versammlung der aufsteigenden Menschheit
May 1, 2022
ICH BIN das Mystische im mystischen Monat Mai

 

Apr 1, 2022
ICH BIN die siegreiche Erfüllung des globalen Guten, alles Guten der Welt
Mar 1, 2022
ICH BIN die unsterbliche, siegreiche Dreifältige Flamme, welche die makellose Vorstellung von mir und dem ICH BIN-Menschengeschlecht enthält.
Feb 2, 2022
ICH BIN die Liebe, Weisheit und Macht des kosmischen Violetten Feuers
Jan 1, 2022
Das Auge himmlischer Libertät wurde offenbart und die Menschheit hat sich ihrem solaren Christus-Bewusstsein geöffnet.
Dec 2, 2021
ICH BIN ein(e) Hüter(in) der Flamme, aber auch die ewige Flamme selbst.
Nov 1, 2021
Das neue Sonnenjahr innerlich erahnen
Oct 1, 2021

ICH BIN die ewige Flamme, die im strahlenden Licht des großen Sonnenschweigens ruht.

Sep 18, 2021
Geistige Freiheit ist ein Zustand in der Verkörperung