Aktuelles Heft

Aufgestiegen und Frei erzeugt ein heiliges Muster, gibt eine Anleitung für Lichtarbeit einzeln und in der Gruppe. Wird das Thema jedes Monats mit Energie versehen und verankert, bilden alle Mitwirkenden eine Einheit in globalem Dienst. Sie erschaffen ein aufsteigendes Kraftfeld und erheben diese liebliche Erde in ihre ewig andauernde Geistige Freiheit.

Jan 1, 2022

Januar

Unendlicher Lichtkreis

ICH BIN ein unendlicher Lichtkreis.
ICH BIN aufgestiegen und frei.
Ich lebe zusammen mit allen anderen Wesen frei im Licht.
ICH BIN das ICH BIN.
Aus dem Inneren dieses unendlichen Lichtkreises treten hervor:

Die Versammlung der Aufgestiegenen Menschheit,
in Einheit mit den Königreichen der Engel und Elementarwesen
durch die kohäsive Macht himmlischer Liebe,
die alles Leben in seinem aufgestiegenen Zustand vereinigt.
Diese Versammlung taucht jetzt im täglichen Leben als Thema und Gedankenform des heiligen Sonnenjahres 2022 auf:

Das Kraftfeld des Sonnenjahres 2022

Das Auge himmlischer Libertät wurde offenbart und die Menschheit hat sich ihrem solaren Christus-Bewusstsein geöffnet. Dieses Auge der Vorsehung öffnet sich weiter, und in seinem Zentrum zeigt sich der goldene Liebesstern der Venus.

Der Dienst, den der geliebte Sanat Kumara der Erde geleistet hat, neigt sich seiner Vollendung zu, und somit ist die liebliche Erde erlöst und kann zur ersten Ursache zurückkehren.

Abschluss und Neubeginn

Als die Baumeister des göttlichen Selbstes, Gottesbewusstseins und ewigen Lebens im Licht baut die Versammlung der aufsteigenden Menschheit Shamballa wieder auf.

Es ist ein Tempel aus Energie, Schwingung und Bewusstsein, der Sanat Kumaras siegreiche Aufgabenerfüllung anzeigt.

Sein Pentagramm symbolisiert die Rückkehr zur ersten Ursache, was auch der Fall war, als er bei seiner Ankunft der Menschheit die Flamme der Unsterblichkeit überbrachte.

Der fünfzackige, goldene Liebesstern der Venus ist ein himmlisches Kraftfeld der Bewusstseinstransformation, das umwandelnde Bewusstseinsereignisse bei denen erzeugt, die das Licht suchen und einen besseren Weg einschlagen möchten als bisher.

Der fünfzackige, goldene Liebesstern verfügt über alle zur Welterlösung notwendige Energie, Schwingung und alles Bewusstsein. Umwandelnde Bewusstseinsereignisse können Transformationsereignisse der Erleuchtung, göttlichen Gerechtigkeitserfahrung, himmlischen Libertät, Vergebung, Erlösung oder Heilung sein.

Heiliges Modell
Atemspruch
(selbstlos und nur als ewige Flamme atmend, Zentripetal- und

Zentrifugalkräfte in vollkommener Ausgeglichenheit)
ICH BIN das Einatmen und Aufnehmen siegreicher Erfüllung des Liebeskraftfeldes des Venussterns, das die Erde erlöst.

ICH BIN das Ausdehnen und Projizieren siegreicher Erfüllung des Liebeskraftfeldes des Venussterns, das die Erde erlöst und zum Stern Geistiger Freiheit werden lässt.

Die Atemvisualisation des letzten Jahres gilt weiterhin. Das Ein- und Ausatmen in diesem Sonnenjahr klärt und erhebt unsere geistige Vision weiter und offenbart das Auge göttlicher Libertät. Die Kristallvision höherer Frequenz lässt vor uns das Sonnenbewusstsein klar erscheinen, als würde uns ein Scheibenwischer die Sicht freiwischen.

Beim Einatmen: Durch die vier Seiten des kosmischen Malteserkreuzes atmen wir die kohäsive Macht göttlicher Liebe ins Zentrum ein. Diese elohistische Aktivität zieht das ganze Sonnenjahr über Kraftfelder des Heiligen Feuers nach innen, ins Permanente Atom der aufgestiegenen und freien Erde und der aufgestiegenen und freien Menschheit.

Beim Ausatmen: Vom Zentrum dehnen wir den mystischen Ring des Violetten Feuers aus und projizieren ihn. Er trägt das Kraftfeld mit sich, das alles Leben in seinem aufgestiegenen Zustand vereinigt. Diese Tätigkeit gehört zur Versammlung der Aufgestiegenen Menschheit, und sie dehnt sich aus einem einzelnen Punkt im Permanenten Atom aus und berührt alles Leben. Während sich dieser Bereich des Violetten Feuers bei jedem Atemzug ausdehnt, offenbart es allmählich das Auge göttlicher Libertät im Menschheitsbewusstsein. Wir visualisieren dabei den mystischen Ring des Violetten Feuers. Er erweitert sich aus der ewigen Flamme und vereinigt alles Leben in seinem aufgestiegenen Zustand - dank der siegreichen Erfüllung durch kosmische Liebe.

Bestätigungen

Das globale Eintreten ins Sonnenbewusstsein

ICH BIN siegreiche Erfüllung. (3x)
ICH BIN selbstlos und frei vom Karma.
ICH BIN die ewige Flamme im strahlenden Licht des fünfzackigen, goldenen Liebessterns.
ICH BIN die ewige Flamme der Dankbarkeit und weiß, dass sie das offene Tor für alle Segnungen ist, auch für die Ankunft der nächsten Lebenswelle.
Als verkörperter Lichtdiener bestätige ich:
ICH BIN die ewige Flamme in der Verkörperung.
ICH BIN die Flamme Alpha und Omegas.
ICH BIN die kosmische Flamme der Unsterblichkeit.
ICH BIN ein Hüter dieser Flamme im Alltag.
ICH BIN der Kosmische Christus in Tätigkeit auf Erden.
ICH BIN eine Sonne der Sonne, das solare Christ-Selbst.
ICH BIN die Sonne der aufgestiegenen und freien Erde, die sich beim großen, kosmischen Einatmen in himmlischer Ausrichtung befindet.
ICH BIN die Dispensation des siebenten Strahls Geistiger Freiheit.
ICH BIN die Verkörperung des sechsten und siebenten Wurzelgeschlechts.
ICH BIN der weibliche Strahl, der den männlichen Strahl ausgleicht.
ICH BIN das große, kosmische Einatmen des Sonnensystems.
ICH BIN die Versammlung der aufsteigenden Menschheit in himmlischer Ausrichtung mit der Geistigen Hierarchie.
ICH BIN all dies bei der Ankunft der nächsten Lebenswelle.

Ich stehe im Auge himmlischer Libertät und im Zentrum Sanat Kumaras Liebessterns. Ich blicke, nach innen gewandt, auf den strahlenden Quantenzustand meines Wesens. Nach außen gerichtet, blicke ich auf die aufgestiegene und freie Menschheit auf ihrer aufgestiegenen und freien Erde in ihrer aufgestiegenen und freien Umlaufbahn göttlicher Liebe.
Das ist die Kristallvision im Sonnenbewusstsein. Das sehe ich durch mein persönliches Auge himmlischer Libertät, denn ICH BIN aufgestiegen und frei. Und so ist es, geliebtes ICH BIN!

Das Thema von 2022

Das Auge der Vorsehung hat im geistigen Leben eine lange Geschichte. Dieses Symbol für die in den Lichtreichen übliche Selbstverpflichtung und Sichtweise stammt aus der Zeit vor dem großen Fall, als sich siegreiche Erfüllung im Licht deutlich manifestierte. Das Auge stellt den freudigen Blick Vater-Mutter-Gottes dar, der das Mitschöpfertum seiner Kinder anerkennt. Es überschaut Dimensionen, Existenzreiche und das Innenleben von Personen, Orten, Bedingungen und Dingen aus allen Perspektiven. Das Auge der Vorsehung ist das allsehende Auge Gottes, das voller Freude und Dankbarkeit auf andauerndes, ewiges Mitschöpfertum blickt.

Im neuen Sonnenjahr erscheint der fünfzackige, goldene Liebesstern im Auge himmlischer Libertät. Zahllose Lichtstrahlen gehen von ihm aus. Fünf von ihnen stechen hervor. Sie stellen die Hand des Heiligen Geistes dar und sind manifestierte Liebe. Der Stern wendet sich uns zu und bestärkt unser Versprechen, bei der Erlösung unserer lieblichen Erde mitzuhelfen. Er ruft uns auf, unseren beständigen Einsatz so beizutragen, wie ihn Sanat Kumara selbst beispielhaft vorgelebt hat. Engagement und Beständigkeit erreichen uns aus dem Auge himmlischer Libertät, das uns Zugang zu Dimensionen und Lichtreichen gewährt, in denen wir früher dienten und uns auf unseren gegenwärtigen Lichtdienst vorbereitet haben. Im Sonnenbewusstsein und Auge himmlischer Libertät erkennen wir uns im fünfzackigen, goldenen Liebesstern.

Wir bestätigen: „ICH BIN die Ankunft der nächsten Lebenswelle. ICH BIN das ICH BIN-Menschengeschlecht, das im Tempel der Unsterblichkeit verweilt." Und SO IST ES!

Die Gedankenform von 2021

Himmlische Libertät durch den Aufstieg ins Sonnenbewusstsein
Das kosmische Malteserkreuz strömt jetzt alle Kräfte himmlischer Libertät und das Heilige Feuer des weiblichen Strahls von der Sonne und Zentralsonne in die Erde.
Durch den Strom des Ausatmens des mystischen Rings des Violetten Feuers offenbart sich das Auge himmlischer Libertät.

Beim Einatmen bewegt sich das Malteserkreuz spiralförmig nach innen ins Menschheits-, Erd- und Augenzentrum himmlischer Libertät und errichtet verstärkt auf allen sieben Pagodenebenen Kraftfelder Geistiger Freiheit.

Beim Ausatmen dehnt der mystische Ring des Violetten Feuers Gnade, Barmherzigkeit und Vergebung des Siebenten Strahls aus, die jetzt die geistigen und emotionalen Alltagsaspekte in Geistige Freiheit umwandeln. Mit jedem abgeschlossenen Atemzug offenbart sich das Auge himmlischer Libertät als Brücke für die Menschheit, die in Geistige Freiheit führt.

Es offenbart sich in uns, so dass wir mit der Kristallvision der befreiten Menschheit schauen, die aufgestiegen und frei Heim gekehrt ist. Aber auch sie erblickt uns. Aus den Lichtsphären, in die wir eingetreten sind, blicken wir aus einer kosmischen Perspektive zurück auf unser Leben und erkennen eine himmlische Alltagsvision. Dieser Alltag drückt die friedvolle Gelassenheit eines geistigen Lebens aus, das Harmonie als sein Zentrum hat.

Das Auge himmlischer Libertät ist ein Portal, durch das wir nicht nur in der Kristallvision die wahre Identität schauen, sondern es auch durchschreiten, um in ihr individuell ins solare Christus-Bewusstsein zu gelangen. Auch gemeinsam gelangen Menschheit und Erde in ihre immer weiter aufsteigende Umlaufbahn göttlicher Liebe.

Wir sind (ICH BIN) die Dreifältige Flamme und die beherrschende, göttliche Intelligenz göttlicher Liebe.

Wir sind (ICH BIN) die Liebe, Weisheit und Macht Vater-Mutter-Gottes im Alltag und das strahlende Licht ihrer Unsterblichkeit. Alle Lebensaspekte sind betroffen, alle Personen, Orte, Zustände und Dinge. Sie sind Teil des gewaltigen Netzwerkes des universalen ICH BIN, das alle Inhalte zwischen seinen Teilen durch deren himmlisches Potenzial aufeinander abstimmt. Das ist die beherrschende Intelligenz göttlicher Liebe, welche die makellose Vorstellung für alles Leben aufrechthält. Und SO IST ES!

Im Alltag finden weiterhin Offenbarungen statt, weil immer noch Erlösung, Transformation, Harmonie, Ausgeglichenheit und gleichzeitig Erhebung ins himmlische Potenzial notwendig bleiben. Wir stellen kosmische Kraftfelder dar, die den heiligen Dienst des Wegeebnens für solche Offenbarung des himmlischen Potenzials auf allen Ebenen der Pagode der sieben weißen Aufstiegstauben verrichten.

Der Heilige Geist regt die Reinigung unseres Innenlebens an und hilft uns, unsere Gedankenwelt zu veredeln, so dass wir die schwingungsmäßig höhere Gefühlsmacht der zwölf Sonnenhäuser einsetzen können. Wir sind (ICH BIN) diese Macht des Heiligen Geistes und bleiben als solares Christ-Selbst im Sonnenbewusstsein.

Mit ihm bleiben wir besser auf die höchste Quelle abgestimmt, so dass wir inspiriert, geführt und siegreich sind sowie innere Weisheit und Glaube haben. Sonnenbewusstsein kennt keinen Raum, und ihm liegen Nationalismus, Rassismus oder Getrenntheit fern. Es verfügt über die Kristallvision des Einheitsbewusstseins, die im universalen ICH BIN üblich ist und auch jetzt den Alltag auf Erden erfassen soll. Sonnenbewusstsein kennt keine Zeit. Es wandelt Personen, Orte, Zustände oder Dinge um, indem es das Heilige Feuer mit seinem strahlenden Licht ausdehnt und projiziert. Stimmen Verstand und Herz überein, aktivieren sich schöpferische Gedanken durch die Herzensflamme der Unsterblichkeit.

Sonnenbewusstsein verfügt über die Macht, die zwölffältigen Aspekte der Gottheit in ihrer Gesamtheit zu manifestieren und die höheren Empfindungen der zwölf Sonnenhäuser in ihrer Gesamtheit zu erfassen. Dazu gehören aufgestiegenes und freies Denken, Fühlen und Vergegenwärtigung. Wenn sich Herz und Verstand im Sonnenbewusstsein vereinigen, entsteht Harmonie und Ausgeglichenheit zwischen männlichem und weiblichem Strahl.

Der Geist von 2021

Der geliebte Sanat Kumara, Herr der Venus, der ewig Junge, Regent des heiligen Triumvirats von Shamballa
Lady Venus und ihre Familie von Kumaras
Das Momentum der ICH BIN-Geschlechter der Venus, vereinigt im heiligen Liebesstern, in dessen frequenzmäßig höhere Umlaufbahn göttlicher Liebe die Erde jetzt aufsteigt.

Jahresbürgen
Erzengel Michael und seine Legionen der ersten Ursache
Das kosmische Kraftfeld des Willens Gottes

Voller Überzeugung fühlen wir, wie uns Erzengel Michaels Schwert des kosmischen, blauen Blitzes umgibt. Der Schwertgriff an unseren Füßen stellt dar, dass wir uns im Lichtdienst auf diesen kosmischen Augenblick vorbereitet haben. Wir stehen jetzt im vollen Kraftfeld der aufsteigenden Spirale der blauen Flamme. Die rosa Strahlung göttlicher Liebe umgibt uns, weil wir in der ersten Ursache, der kosmischen Liebe Sanat Kumaras stehen.

Erzengel Michael nimmt wieder seine Rolle als Repräsentant Vater-Mutter-Gottes ein, die er schon einmal innehatte, als das erste Wurzelgeschlecht die Erde betrat. Das war damals genauso ein Neubeginn wie heutzutage.

Der mächtige Victory, der das kosmische Momentum siegreicher Erfüllung göttlicher Liebe repräsentiert

Ihn begleiten 49 mächtige Seraphim in „V-Formation". Das sind großartige Wesen von der Zentralsonne, die auch die freudige Nachricht überbrachten, dass Helios und Vesta als Gotteltern unseres Sonnensystems eingesetzt würden und die erste Ursache für die Erde lauten würde: Siegreiche Manifestation göttlicher Liebe in der Form. Die Zahl 49 bedeutet die Vollendung der sieben Sonnen mit ihren sieben Planeten, die beim großen, kosmischen Einatmen siegreich in ihre unendliche Quelle eintreten würden. Einer dieser 49 herrlichen Seraphim ist unserer geliebter Serapis Bey, Herr der seraphischen Heerschar und Hüter der Aufstiegsflamme. Seine kosmische Heimat ist der Liebesstern Venus. 48 Seraphim kehrten in die kosmischen Lichtsphären zurück. Nur der geliebte Serapis Bey blieb bei der Erde, um sicherzustellen, dass die makellose Vorstellung bei der physischen Manifestation göttlicher Liebe rein blieb. Nach dem großen Fall bereitete er das Erbauen Shamballas als Sitz für Sanat Kumara vor.

Der geliebte Serapis Bey, Herr der Aufstiegsflamme, Wegbereiter Sanat Kumaras und Erbauer von Shamballa. Serapis Bey ist Gastgeber für kosmische Seraphim.

Wir bestätigen: „ICH BIN die Versammlung der aufsteigenden Menschheit. ICH BIN die Versammlung mächtiger Seraphim. Gemeinsam stehen wir im Licht, um Shamballa wieder im globalen Bewusstsein zu errichten."

Anfangsvisualisation von 2022

Im vorherigen Sonnenjahr offenbarten wir das Auge himmlischer Libertät. Jetzt öffnen wir es und enthüllen den Stern Sanat Kumaras. Wir bestätigen: „Ich öffne das Buch der Offenbarung."

Das Auge himmlischer Libertät erscheint in wunderschöner Form als glasklares Auge, durch das man ins unendliche Weltall blickt. Dort sieht man zahllose, schimmernde Diamantsterne des Lichtes vor einem weichen, violetten Hintergrund. Das Auge himmlischer Libertät stellt eine Verbindung zwischen innerem und äußerem Selbst her, so dass man in beiden Richtungen blickt, als würde der kosmische Himmel das Sterbliche - und das Sterbliche den kosmischen Himmel betrachten. Die Versammlung der aufsteigenden Menschheit beobachtet das Sonnenbewusstsein, in das sie dank ihrer elektromagnetischen Gegenwart aufsteigt und alles Leben mit sich erhebt.

Tief im Auge himmlischer Libertät erscheint der königliche Thron des geliebtem Sanat Kumara, ein violetter Hintergrund, auf dem der goldene Liebesstern mit einem Lorbeerkranz über sich sichtbar wird. Der Stern hält die Erde in der Bahn göttlicher Liebe und zieht sie vor das Tor zum Auge himmlischer Libertät. So wird der Eintritt der Erde ins Sonnenbewusstsein und ihre Umlaufbahn höherer Frequenz vorweggenommen.

In der vorigen Jahresgedankenform repräsentierte die Kristallsonne im Zentrum des Malteserkreuzes die Flamme der Unsterblichkeit. Jetzt offenbart sich in der ewigen Flamme der Liebesstern der Venus. Aus seinem Kraftfeld dehnt sich der mystische Ring des Violetten Feuers aus. Der persönliche Liebesstern im Menschenherz zieht in den großen Liebesstern im Auge himmlischer Libertät ein, und die Menschheit beginnt ihre Prozession in ihre Geistige Freiheit. Dort angekommen, entsteht ein mächtiger Brennpunkt der kohäsiven Macht göttlicher Liebe, und dann steht die Menschheit gemeinsam im Licht des Sonnenbewusstseins.

Wir haben das offenbart. Wir stehen jetzt an seinem Eingang. Mit der ganzen Menschheit stehen die Engel und Elementarwesen an der Pforte zum Auge himmlischer Libertät, also die ganze Lebenskraft der Pagode der sieben weißen Aufstiegstauben. Unsere sieben Chakrasonnen tragen Menschheit und Welt ins Sonnenbewusstsein, ins Leben in Geistiger Freiheit und das ewige Leben im Licht. Das Emblem des geliebtem Sanat Kumara ist dieser goldene Stern auf violettem Hintergrund, der das Licht von tausend Sonnen ausstrahlt, die im Hintergrund leuchten. Dieses Bild stellt das Hauptportal dar, durch das die Menschheit in ihr himmlisches Potenzial aufsteigen kann.

Der fünfzackige, goldene Liebesstern der Venus hat das hellste Licht im Zentrum des Auges der himmlischen Libertät und enthält alle notwendige Energie, Schwingung und alles Bewusstsein, um die Brücke zur Geistigen Freiheit für den Aufstieg der Erde erbauen zu können. Dieser verborgene Liebesstern hat im Hintergrund zahllose andere Sterne aus zahllosen anderen Sonnensystemen. Sie erstrahlen in ihrem hellsten Licht, das sie unserer lieblichen Erde zusenden, auf dass sie beim großen, kosmischen Einatmen dabei sein und sich auf die Ankunft der nächsten Lebenswelle vorbereiten kann. Auf dieser kosmischen Ebene stehen wir alle gemeinsam im Licht.

Der fünfzackige, goldene Liebesstern der Venus verfügt über eine spezielle Energie-, Schwingungs- und Bewusstseinsmatrix, die für diesen kosmischen Augenblick auf Erden besonders geeignet ist. Dieses Sternenkraftfeld der göttlichen Liebe hat schon immer das Leben auf der Venus (unseren aufgestiegenen Schwesternplaneten) in sein nächst höheres Potenzial geführt. Wir befinden uns in ihm und im Auge himmlischer Libertät und rufen die Ankunft der nächsten Lebenswelle herbei, um die Reise unserer lieblichen Erde als aufsteigender Planet zu beschleunigen.

Die geliebte Lady Venus sagte: „Das Vollkommenheitsmuster des Liebessterns ist die elektromagnetische Liebesessenz der Venus, in welche die Erde jetzt aufsteigt." Die Pagode der sieben elektronischen Aufstiegsmuster richtet sich jetzt auf dieses Kraftfeld aus. In diese elektromagnetische Essenz göttlicher Liebe durch den Liebesstern aufsteigend, bestätigen wir:

„Ich möchte als Wesen der ersten Ursache durch meinen Dienst meine ewige Flamme auf Erden manifestieren und sie damit erlösen. Bin ich gemäß dem Gesetz der Übereinstimmung erhoben, so wird alles Leben mit mir erhoben. ICH BIN in ihrer und vielen Einflusssphären die ewige Flamme. ICH BIN die ewige Flamme mit ihrem strahlenden Licht. ICH BIN eine Sonne der Sonne, das solare Christ-Selbst im Alltag. ICH BIN die elektronische ICH BIN-Gegenwart in den Lichtreichen. ICH BIN ein weißes Feuerwesen, Mitschöpfer(in) in der Sonne und Zentralsonne.
ICH BIN eins mit dem Weg des Heiligen Feuers, und ICH BIN sein unendlicher Ausdruck von Vollkommenheitsmustern im Alltag. ICH BIN ganz auf den fünfzackigen, goldenen Liebesstern und dessen Vollkommenheitsmuster der Transformation und Transfiguration ausgerichtet.
Zusammen im Licht unserer Geistigen Freiheit stehend, ergreifen wir im Namen der Menschheit und unserer lieblichen Erde die Freiheit des Sonnenbewusstseins und der Flamme der Unsterblichkeit. ICH BIN das ICH BIN.
Geliebter Sanat Kumara, wir sind (ICH BIN) für das Empfangen des göttlichen Planes von 2022 durch den Liebesstern der Venus bereit. Wir haben das Auge himmlischer Libertät geöffnet und den fünfzackigen, goldenen Liebesstern offenbart. In ihm sind wir die umgestaltenden Vollkommenheitsmuster, umwandelnde Einweihungen und die Erlösung in deinem fünfzackigen, goldenen Liebesstern.
Und, SO IST ES, geliebtes ICH BIN!"

Aufstiegsgedanken

Der geliebte Sanat Kumara, der die Erde vor der Auflösung errettete, trat vor das kosmische Konzil und bot an, mit seinem Licht den Mangel an Licht auszugleichen, der ihre Zerstörung zur Folge gehabt hätte. Shamballa ist die Stadt der Sonne auf der Venus, seinem Heim. Shamballa bedeutet „heilig machen", was die die Aufgabe unseres Dienstes mit dem Herrn der Venus zusammenfasst, denn wir wollen sie wieder heilig machen. Die Geistige Hierarchie der Erde besteht aus großartigen Wesen kosmischer Liebe. Freiwillige von der Venus kamen zu Erde, um dort eine Replik der Stadt der Sonne Sanat Kumaras zu errichten, damit er von der Erde aus dienen konnte. Im Laufe der Jahrhunderte hier gründete er die Geistige Hierarchie der Erde aus den Freiwilligen der Venus, die sich auf Erden verkörperten und dann den Aufstieg aus der Welt der Form erlangten.

Alle, die schließlich kamen, erboten sich freiwillig, der geistigen Entwicklung der Erde einen Schub zu versetzen, so dass sie eines Tages ihr himmlische Potenzial als aufsteigender Planet erfüllen kann. So könnte sie eines kosmischen Tages zu einer Sonne aus eigenem Recht werden und ihrem himmlischen Potenzial als Stern Geistiger Freiheit entsprechen. Die Geliebten Lord Gautama, Lord Maitreya (Kosmischer Christus und planetarischer Buddha), Kuthumi (Weltenlehrer), Victory, Jesus, Saint Germain, Serapis Bei und viele andere kamen von ihrem Heimatstern Venus, um der lieblichen Erde zu siegreicher Erfüllung zu verhelfen. Weil der weibliche Strahl jetzt nach vorne tritt, überträgt die geliebte Lady Venus das Kraftfeld der Venus mit seiner besonderen Liebesnatur in die Erde, so dass dort Harmonie und Ausgeglichenheit vorherrschen.

Der Stern Sanat Kumaras hält umgestaltende Vollkommenheitsmuster, Einweihungen und Erlösungserfahrungen für die Menschheit und für unsere liebliche Erde bereit, wie seiner Bestimmung von Anfang an entsprach. Diese Ursache hatte bereits umwandelnde Bewusstseins- und Transformationsereignisse, Erlösungs- und Erleuchtungserfahrungen, Läuterungs- und Heilungsgeschehen und Beispiele für Geistige Freiheit in der Gesellschaft und Diplomatie zur Folge. So konnten zeitweise Goldene Zeitalter entstehen. Jetzt stehen wir an der Schwelle zum dauerhaften Goldenen Zeitalter Geistiger Freiheit.

Unser Dienst als Versammlung der aufsteigenden Menschheit soll dieses Kraftfeld im Alltag verankern. Wie die großen Wesen vor uns erbauen wir heute den Tempel von Shamballa global im Bewusstsein der Menschheit. Wir sind Baumeister des göttlichen Selbstes, Bewusstseins und des ewigen Lebens im Licht. Die Versammlung der aufsteigenden Menschheit erschafft erneut die Grundlage aus Energie, Schwingung und Bewusstsein, durch die der geliebter Sanat Kumara und die Seraphim ihren Dienst vollenden können. Diese Versammlung ist der Gruppen-Avatar dieses Zeitalters. Sie ist eine neue Gruppe von Lichtdienern, den Rechtschaffenden, die in reiner Absicht am vorbestimmten Ort zum passenden Zeitpunkt das Richtige in vollkommener Weise tun.

Das heraufdämmernde Goldene Zeitalter hat als Grundlage den geweihten Lichtdienst. Auch die ersten Baumeister von Shamballa waren angesichts starker Widerstände erfolgreich. Lichtdienst in der Verkörperung vollbringt die Werke, indem die Lichtdiener zur ewigen Flamme werden, ihre wahre Identität annehmen und ihr himmlisches Instrument in der Welt einsetzen. Wir sind hier, um zusammen unsere aufgestiegene Meisterschaft zu entwickeln, zu wissen, zu wagen und darüber zu schweigen. Das haben wir gelobt und konnten so unsere im Sonnensystem einzigartige Gelegenheit wahrnehmen. Sanat Kumara kam, um die Flamme der Unsterblichkeit wieder zu beleben, der Menschheit ihre erste Ursache (göttliche Liebe) wieder bewusst zu machen, und hier sind wir (ICH BIN) als die schließlich siegreichen Erfüllungsgehilfen seines Wunsches.

Unser Lichtdienst sollte uns das Göttliche offenbaren, und der Liebesstern der Venus ist solch ein Offenbarungszeichen. Als sich die Dispensation des Sechsten Strahls ankündigte, baten die drei Weisen um ein Zeichen für die Geburt Christi. Vor ihnen leuchtete der Weihnachtsstern, umgeben von Engellegionen. Heute erscheint der fünfzackige, goldene Liebesstern im Auge himmlischer Libertät, umgeben von der Heerschar der Seraphim, welche die nächste Lebenswelle ankündigen.

Uns ist voller Optimismus bewusst, dass der Aufstieg sichergestellt ist, wenn 51% unserer Energie und schöpferischen Fähigkeiten aufsteigen (Gedanken, Gefühle, Worte und Taten) und wir das Gute in Tätigkeit sind. So können wir großen Lichtdienst, ruhend in unserer wahren Identität, leisten, auch wenn noch karmische Verbindlichkeits- und Persönlichkeitsprobleme nach Transformation verlangen. Das hängt nicht von einem Richter ab. Unser aufgestiegener und freier Zustand ist erreicht, wenn unsere ewige Flamme häufiger als zu 51% unsere Energie, Schwingung und unser Bewusstsein kontrolliert. Auf diese Weise erfüllen wir siegreich unsere Aufgabe. So siegt das Gute der Welt.

Im vorherigen Sonnenjahr haben wir das Auge himmlischer Libertät geöffnet. Jetzt erkennen wir den weiteren Pfad ins Sonnenbewusstsein und die Ankunft der nächsten Lebenswelle. Wir erblicken den verborgenen Liebesstern, wie er früher nur der Geistigen Hierarchie bekannt war, den fünfzackigen Stern der Venus. In seinem Zentrum lodert weißes Kristallfeuer, die Aufstiegsflamme. Ihn umgeben die zwölf Aspekte der Gottheit wie ein unendlicher Lichtkreis als Lorbeerkranz. Die Aura des Liebessterns ist die neue Lichtsphäre der Erde, ihr Reich himmlischen Potenzials, ihre aufgestiegene Gegenwart im Himmel als heiliger Stern der Freiheit.

Zusammengenommen sind Aufstiegsflamme und fünfzackiger Stern himmlische Alchimie in Tätigkeit. Er ruft umwandelnde Bewusstseinsereignisse so hervor, wie sie auf der Venus üblich sind. Selbst-, raum- und zeitlos geworden, freuen wir uns, weil unsere liebliche Erde in die Umlaufbahn der Venus und die höhere Frequenz kohäsiver Macht göttlicher Liebe aufsteigt und alles Leben auf Erden in seinem aufgestiegenen Zustand vereinigt. Das ist unser Transformationsereignis, das uns ins göttliche Bewusstsein führt.

Der Liebesstern enthält alle Vollkommenheitsmuster, die vor langer Zeit dem ICH BIN-Menschengeschlecht der Venus erlaubt hatten, das siebenfältige Heilige Christ-Selbst zu manifestieren und dann ins zwölffältige, solare Christ-Selbst innerhalb eines planetarischen Sonnenbewusstseins aufzusteigen. Dieses Kraftfeld aus Vollkommenheitsmustern wartet jetzt auf die Menschheit und heißt sie am Tor zum Auge himmlischer Libertät willkommen. Der Liebesstern der Venus ist der Glanz des Auges Gottes. Es trägt den Schlüssel zum Sonnenbewusstsein des Menschen. Und SO IST ES, geliebtes ICH BIN!

************

Energie, Schwingung und Bewusstsein
des geliebten Sanat Kumara

Über die Vollendung der Erlösung der Erde

Geliebte Mitdiener, ich liebe jeden von euch individuell wie ein Vater und euch alle gemeinsam als mein Hofstaat beim Schlussakt der Erlösung der Erde. Ich stehe vor euch und bin bereit, die Erde in die Familie aufgestiegener Planeten aufzunehmen, die in ihrer Umlaufbahn der göttlichen Liebe sicher angekommen sind. Kommt, bleiben wir zusammen und stellen wir uns in den großartigen Liebesstern der Venus. Er ist ein mehrdimensionaler Stern mit tausend Lichtstrahlen vieler Dimensionen und Lichtreiche. Fünf Konzentrationspunkte in ihm enthalten die fünf Unterstrahlen des Liebesstrahls des Kosmischen Heiligen Geistes. Das ist der Dritte Strahl in der unsterblichen, siegreichen Dreifältigen Flamme, der Flamme der Unsterblichkeit.

Das Auge himmlischer Libertät und der Liebesstern stellen das große, kosmische Einatmen in Tätigkeit dar, bei dem die Erde und ihre Lebenskraft ins Sonnenbewusstsein eintreten. Beim Ausatmen (oder dem Rückstrom) dehnt sich das Sonnenbewusstsein im Gehirnschaltplan des Menschen aus, eins mit dem Engel- und Elementarreich und der ganzen Lebenskraft, der Pagode der sieben weißen Aufstiegstauben.

Der Grundsatz der Quantenkohärenz gilt bei Planeten (und subatomaren Teilchen). Die Gesetze der Physik drücken den Bewusstseinszustand der beteiligten Körperschaften aus, in diesem Fall die höheren Liebesfrequenzen. Es erklärt das gemeinsam verbundene Gottesbewusstsein zwischen unserer lieblichen Erde und ihrem aufgestiegenen Schwesternplaneten, der Venus, meines Heimatplaneten. Deshalb soll der Liebesstern im Auge himmlischer Libertät das quantenbasierte Einheitsbewusstsein zwischen dem ICH BIN-Menschengeschlecht der Erde und dem ICH BIN-Geschlecht der Venus festigen. Dieses Bewusstsein soll sich im Gehirnschaltplan der Versammlung der aufsteigenden Menschheit als das sich ausdehnende Gute in der Welt zeigen.

Schließt euch mir bei dieser Visualisation an: „Das Auge der Vorsehung heftet jetzt meine siebenfältige Krone der Elohim an meine Stirn. Diese Krone symbolisiert meine Autorität als Gottes Mitschöpfer(in). Ich erkenne nun, wie sich mein Sonnenbewusstsein und mein Lichtkörper durch sie ausdrücken. Ich sehe, wie die Menschheit aus ihrem planetarischen Bewusstsein ins Sonnenbewusstsein übergeht. Auch das universale ICH BIN tritt durch das Auge himmlischer Libertät in das Licht von tausend Sonnen ein. So schenkt mir Vater-Mutter-Gott meine Geistige Freiheit, meinen aufgestiegenen und freien Zustand für die Ewigkeit. ICH BIN der manifestierte, göttliche Schöpfungsplan."

Geliebte, die Pagode der sieben weißen Aufstiegstauben ist die Darstellung der irdischen Lebenskraft. Der geliebte Serapis Bey hat heute wieder den Weg für mich geebnet, so dass ich jeder Taube und damit jeder Pagodenebene beistehen kann und ihr die Erlösungsmacht der göttlichen Liebe bringen kann. Ich stehe mit den Geliebten Serapis Bey, Victory und Erzengel Michael genauso in diesen sieben Kraftfeldern, wie wir es bereits früher gemeinsam für andere Planeten getan haben, die ihr himmlisches Potenzial erreichen sollten. Die Taube ist das Symbol für den Heiligen Geist. Schließt euch in ihr bei eueren Meditationen und Visualisationen zusammen und steht gemeinsam im Licht mit der subatomaren und elementaren Form, einfachen Zellformen und Tieren, komplexen Formen und Tieren, dem Massenbewusstsein der Menschheit, dem aufwachenden Menschheitsbewusstsein, ihrem Weisheitsbewusstsein und der aufgestiegenen und freien Menschheit.

Jede Ebene verfügt über ein elektronisches Vollkommenheitsmuster für ihren Aufstieg in die nächst höhere. Dieses Muster in Wellenfunktion erscheint ätherisch als Taube. Die mächtigen Elohim und Erzengel tragen zur Schöpfung dieser sieben elektronischen Vollkommenheitsmuster des Aufstiegs bei. Aber die verkörperten Hüter der Flamme müssen sie durch ihre Flamme der Unsterblichkeit im Alltag verankern. Das soll in diesem Sonnenjahr geschehen.

Das spiralförmig emporsteigende Potenzial des Kundalinistroms der sieben Chakrasonnen findet seinen Gipfelpunkt in der Krone der Elohim, der Krone des überall im universalen ICH BIN anerkannten Mitschöpfertums. Bestätigt: „Wenn ich in meinem Sonnenrückgrat stehe, erblicke ich durch das Auge himmlischer Libertät den goldenen Liebesstern. Das Auge der Vorsehung ist die Kristallvision meines Dritten Auges, so dass ich die Wahrheit dieses kosmischen Augenblicks in meiner himmlischen Sichtweise so sehe, wie Vater-Mutter-Gott sie sieht."

So bestätigt ihr eure wahre Identität als himmlisches Instrument, wenn ihr selbst-, raum- und zeitlos und zu einer Sonne der Sonne geworden seid. Genauso wir ihr als Lichtdiener in meinem Liebesstern steht, so kann ich jetzt in eurer Sonne der Sonne, in eurer Flamme der Unsterblichkeit stehen. Dann wird jede Sonne der Sonne im Alltag zu einem Stern von Sanat Kumara und beschleunigt den kosmischen Augenblick von Abschluss und Neubeginn. Wenn dieses Lichtmomentum immer mehr zunimmt, gelangt jeder Stern von Sanat Kumara, von einer ewigen Flamme wie von Magnetkraft angezogen, ins Auge himmlischer Libertät. Bestätigt, im Liebesstern und im Auge himmlischer Libertät stehend:

„ICH BIN die ewige Flamme mit ihrem strahlenden Licht und lebe in ihrer Geistigen Freiheit. ICH BIN die Menschheit, die in ihrem Tempel der Unsterblichkeit bleibt."

Geliebte, aufgestiegener und freier Lichtdienst ist das Grundmuster, welches das Schlafende, die leise Stimme im Inneren und die goldene Gegenwart erweckt, die jetzt das dynamische Leben auf Erden anrühren möchte. Das solare Christ-Selbst übernimmt jetzt den Befehl über das äußere Selbst und die äußere Welt, die sich auf das universale ICH BIN ausrichtet. Alle Söhne und Töchter Vater-Mutter-Gottes werden zu einer Sonne der Sonne und richten sich miteinander aus, so dass sie sich der mehrdimensionalen, kosmischen Familie von Aufgestiegenen und Freien anschließen.

Euer himmlisches Potenzial bestimmt, dass der passende und vollkommene Ton angestimmt wird. Der Grundgedanke der Erlösung erklingt aus dem Liebesstern. Er ist das heilige Elixier von der Venus, das euren Lichtdienst im Alltag bestimmt und den ursprünglichen Grundgedanken der Erlösung eines gefallenen Planeten erfüllt. Er fördert Geistige Freiheit auf dem Planeten, der jetzt aufsteigt und heiliger Stern der Freiheit heißt.

Ihr und ich dienen von beiden Seiten des Schleiers gemeinsam. Wir stellen den mehrdimensionalen Schlüssel dar, der dem Menschen Geistige Freiheit erschließt. Der Liebesstern, der vom Licht Tausender Sonnen in seinem sanften, violetten Hintergrund umgeben ist, bleibt im Sonnenbewusstsein im Auge himmlischer Libertät. Er zeigt an, dass der Weg der Menschheit jetzt ihren erleuchteten Platz in der aufgestiegenen Familie von Planeten und ihren ICH BIN-Geschlechtern, Engeln und Elementarwesen aller abgestuften Rangordnungen einnimmt.

ICH BIN der Weg, die Wahrheit und das Leben. ICH BIN der Kosmische Christus in Tätigkeit auf Erden. ICH BIN die Flamme der Unsterblichkeit von Alpha und Omega. Sie soll auf der Erde sicherstellen, dass sie ganz ins große, kosmische Einatmen einbezogen ist. Und SO IST ES, geliebtes ICH BIN!

************